Einrichtungsstil: Shabby Chic

SHABBY CHIC

Gemütlicher Vintage-Charme mit zeitloser Eleganz   

Mit seinen ruhigen und dezenten Farbtönen, dem Vintage-Charme und den harmonischen Linien ist das Shabby-Chic-Dekor eine fantastische Wahl, wenn du deinen Wohnraum und dein Interieur in die perfekte Mischung aus Gemütlichkeit und zeitloser Eleganz verwandeln möchtest.


Die heutige Vision dieses Stils kommt mit modernen Ansätzen und umfasst traditionelle Elemente, die mit aktualisierten Add-Ons für den heutigen Lebensstil in die Gegenwart gebracht wurden. Shabby Chic ist ein Einrichtungsstil, der sich auf zeitlose Vintage-Möbel mit einem Used- oder Abnutzungsgefühl, einer Fülle von Weiß, Blumendrucken und natürlichen Texturen konzentriert. Es ist eine reizvolle Balance zwischen dem rustikalen Charme eines Cottage- oder Country-Dekors und der nostalgischen Eleganz von Vintage-inspirierten Elementen. 

Shabby-Chic-Dekor lässt sich zudem von antikem französischem Design inspirieren, konzentriert sich aber im Gegensatz zu historischen Stilen nicht auf ein bestimmtes Jahrhundert oder Jahrzehnt: Im Gegenteil, es ermutigt zu einer vielseitigen Mischung aus Möbelstücken im Vintage-Look, Gegenständen aus verschiedenen Epochen und modernen Elementen. 

Liegt Shabby Chic eigentlich noch im Trend?

Ja, keine Frage - dieser Stil gilt eher als zeitlos. Heute gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, dein Zuhause in den Shabby-Chic-Stil zu bringen:

  • Integriere die wichtigsten charakteristischen Elemente dieses Dekors auf traditionelle Weise
  • Füge ein zeitgemäßeres Gefühl hinzu, indem du einen weniger überladenen Ansatz und stromlinienförmigere Formen wählst

 

Es hängt einzig davon ab, was du persönlich bevorzugst. Am wichtigsten ist, dass du einfach versuchst, über aktuelle Trends hinauszudenken und eher nicht darüber nachdenkst, was gerade so in Mode ist oder nicht. Das Grundkonzept von Shabby Chic ist zeitlos gedacht. 

 

Shabby-Chic kombiniert den Komfort und die Gemütlichkeit rustikalerer Einrichtungsstile mit der Eleganz des französischen und Vintage-inspirierten Charmes

  • Durch den Fokus auf viel Weiß entsteht ein beruhigendes und luftigeres Gefühl
  • Es ist ein eher zarter Stil, der zu den ästhetisch ansprechendsten Räumen führt

 

So kreierst du das perfekte Shabby-Chic-Innendesign

Um dein Shabby-Chic-Zuhause zu schaffen, empfehlen wir, dich auf die folgenden Punkte zu konzentrieren:

Möbel

Couchtische aus Holz und Vintage-Sofas bilden eine inspirierende Kombination für einen modernen Shabby-Chic-Wohnbereich. Ein neutrales Sofa wird dann mit Überwürfen und Kissen in praktisch jeder Farbe oder jedem Muster in deinem Wohnraum aufgewertet. Für zusätzliche Textur und Dimension werden gerne einzelne Sessel und Beistelltische hinzugefügt. Aufgrund seiner entspannten Atmosphäre ist bei diesem Einrichtungs-Stil nahezu alles erlaubt. Ob nun neue Möbel in diesem Style oder die etwas “echtere” Lösung - also gebrauchte, echte Vintage-Möbel, handgefertigt, umfunktioniert oder restauriert. Doch diese sind nicht immer ganz leicht zu finden. Somit können solche Möbel auch neu erworben werden. Diese sind in der Regel zwar weniger massiv und auch nicht so hochwertig wie die “Originale” - erfüllen am Ende aber ebenfalls ihren Zweck, da man sie zudem bei Bedarf auch entsprechend selbst bearbeiten kann.


Antike, Upcycling- oder Distressed-Möbel

Während Shabby-Chic-Möbel nicht an ein bestimmtes Jahrzehnt oder Jahrhundert gebunden sind, sollten sie idealerweise irgendwie Vintage aussehen. Noch besser? Verwittert - abgenutzt, könnte man auch sagen. Chabby als Stil verwendet auch gerne Unvollkommenheiten - sei es durch eine abgebrochene Kante oder eine verfärbte Tür. Das bedeutet, dass du dich für eine vielseitige Sammlung authentischer, historischer Vintage-Stücke entscheiden kannst, neue Artikel findest, die so aussehen, oder deinen vorhandenen Möbeln mit der richtigen Farbe ein Shabby-Chic-Feeling verleihst.

Elegante & harmonische Linienführung

Shabby-Chic-Möbel sind nicht nur abgenutzt, sondern auch ausgesprochen dekorativ. Schließlich lassen sie sich von antiken französischen Häusern inspirieren! Das bekannteste Shabby-Chic-Element ist wohl das Cabriole-Bein, und du kannst es in verschiedene Möbelstücke integrieren, von Stühlen über Tische bis hin zu Schränken. Versuche insgesamt, nach Modellen zu suchen, die alle möglichen Spiralen, gravierte Schnitzereien oder Schnörkel enthalten, um den strukturellen Charme und die harmonische Linien im Allgemeinen hinzuzufügen.

 

Farben

Möbel und Akzentelemente sind zwar der Schlüssel zu einem idealen Shabby-Chic-Look - aber ebenso sind es die Wände, die sie umgeben. Ein neutraler Hintergrund ist für den Einrichtungsstil Shabby Chic unerlässlich. Streiche die Wände in neutralen Farben wie Weiß, Creme, sehr helles Beige. Holz- und naturfarbene Fußböden und Details runden das Setup ab. Schattierungen werden mit den Dekoartikeln erstellt. Von Weiß und Grau bis Hellrosa oder Mintgrün haben alle diese Farben einen Platz in diesem Einrichtungsstil. Der gedeckte Hintergrund ermöglicht es dir, den Raum mit charmanten Fundstücken und modernen Dekoelementen zu füllen, ohne dass das Design jemals aufdringlich wirkt. Weiße Wände sind perfekt, um eine luftige Atmosphäre zu betonen. 

Eine zarte Weiß- und Pastellpalette

Vergiss´ dennoch eher sehr dunkle und stark gesättigte Farbtöne. Das Shabby-Chic-Dekor ist überwiegend weiß, von elfenbein- bis zu cremefarbenen und kalkweißen Farbtönen. Dies führt zu einem sehr luftigen Gefühl und hilft dir zudem, kleinere Ecken oder Räume insgesamt breiter erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich sind. Offensichtlich würde sich aber nun ein vollständig weißer Raum am Ende einfach nicht natürlich und einladend anfühlen, weshalb es sehr wichtig ist, ihn mit anderen Farbtönen auszugleichen, die diesen Stil charakterisieren. 

Etwas präziser? Pastellfarben. Experimentiere einfach mit zarten Farbtönen die dir selbst am besten gefallen - wie etwa Pink, Mintgrün, Orange oder Hellblau usw. Helle Holzoberflächen sind eine weitere clevere Möglichkeit, deine Farbpalette zart zu halten und gleichzeitig den natürlichen Einfluss zu verstärken.

Materialien

Je mehr natürliche Materialien du wählst, desto einfacher wird es für dich, eine schöne Shabby-Chic-Interieurästhetik zu erzielen. Wähle Holzstücke, etwa mit einer natürlichen oder rauen Beize, sowie Vintage- und Dekostücke - etwa aus Holz oder Metall - für zusätzliche Tiefe. Baumwoll- oder Wollteppiche und Leinenkissen und -überwürfe sind für ein natürliches und bequemes Gefühl vorzuziehen. 

Florale Akzente & ein Hauch von Natur

Da das Shabby-Chic-Dekor teilweise auch von ländlichen Interieurs beeinflusst wird, ist es nicht verwunderlich, dass dieser Stil oft natürliche Elemente enthält. Insbesondere sind Blumen dabei ein Grundelement im Shabby-Chic - ob frische Schnittblumen, Sträuße, Blumendrucke, florale Muster in allen Formen oder auch künstliche Dekopflanzen. Von deinen Vorhängen bis hin zu Überwürfen und Kissen oder Bettwäsche kannst du Blumen verwenden, um einen zarten Kontrast zu weißen und neutralen Hintergründen hinzuzufügen. Um dieses natürliche Element noch weiter zu betonen, verwendest du möglichst natürliche Stoffe wie etwa Leinen. Beim Shabby-Chic-Dekor dreht sich alles um einen improvisiert erscheinenden Ansatz - alles wirkt mühelos und entspannt, so als wäre alles einfach hingeworfen worden und sich daraus eine fast zufällige Harmonie ergibt. Dem ist natürlich nicht so - aber dieser Eindruck wird vermittelt. Dieser gilt als ein zentrales Element des Shabby Chic.

Dies ist insgesamt kein einfacher Look, besonders wenn du eher mit linearem und modernem Styling vertraut bist. Um es zu deinem eigenen zu machen, platziere Objekte einfach mal in Winkeln – wie etwa einen kleinen Cocktailtisch außerhalb der Mitte und lege einen Teppich diagonal darunter aus. So etwas wirkt asymmetrisch - eben nicht linear. Es gibt nicht nur EIN zentrales Element in Shabby Chic welches man berücksichtigen muss und der Stil ist umgesetzt. Shabby Chic wirkt auf mehreren Ebenen, enthält diverse Elemente und hat einige Abstufungen. Solange man sich an die zentralen Elemente hält, erreicht man eigentlich immer einen soliden Shabby Chic Look  - wirklich falsch machen kann man dabei im Prinzip nur sehr wenig.

 

Accessoires

Teppiche aus natürlichen Materialien, gepaart mit modernen Möbeln hier und da, schaffen ein vielschichtiges Shabby-Chic-Dekor, was relativ simpel zu sehr individuellen Ergebnissen führen kann. Das geht schon mit ganz einfachen Ansätzen, wie etwa Teppiche nicht linear anzuordnen, eine Leseecke mit einem coolen Vintage-Stuhl zu platzieren, sowie etwa Schmuckstücke und Dekoartikel wie Vasen, Körbe, Kissen, Dekoschalen oder Kerzenständer und Kunstwerke eher fast beiläufig im Raum zu verteilen. Damit wäre schon mal ein großer Ansatz von Shabby erreicht - nämlich genau diese Individualität. 

Kombiniere Komfort, Eleganz und Ruhe

Das Erfolgsrezept für ein Zuhause, das sofort einen Shabby-Chic-Stil vermittelt, ist die Kombination dieser drei Gefühle. Erwecke den Komfort rustikaler Atmosphäre, indem du gemütliche Möbelstücke und Gegenstände wie einladende Stoffe, Überwürfe und Kissen auswählst. Fügen einen Hauch von französischer Vintage-Eleganz mit harmonischen Linien und geschmackvollen Akzenten hinzu uns sorge mit sanften Farbtönen für eine ruhige Atmosphäre und schon ist der erste Schritt in Richtung Shabby-Chic Style getan. Nur Mut.

 

 

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft